Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Unabhängiges Beratungshaus

Wir vernetzen zukunftsorientiert Daten, Kommunikation,
Menschen, Prozesse und Organisationen.

Sie finden uns in der
Viktoriastraße 15
56068 Koblenz

SAS Visual Analytics

Für Analysten und Entscheider: Den Überblick mit einem Klick

Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar

Beratung | Lizenzmanagement | Schulungen & Workshops | Installation |
Migration | Add-On Beratung & Entwicklung | Wartung & Support

Bild ist nicht verfügbar

DECADIS Control Center

Unser flexibler Business Intelligence und
Customer Intelligence Scheduler.

Bild ist nicht verfügbar

xCharts für JIRA

Erstellen Sie individuelle Diagramme direkt in JIRA.

ArrowArrow
ArrowArrow
Slider

Case Study - Vertriebsincentivierungssystem

Aufgabe Entwicklung eines leistungsstärkeren Vertriebsincentivierungssystems zur Belohnung von Mitarbeitern außerhalb des Vertriebs für Vertragsabschlüsse

Kundennutzen 

  • Automatisierte und damit effizientere Prozesse zur Incentivierung für erfolgreiche Vertragsabschlüsse
  • Steigerung der Teilnehmerzahl und Vertriebserfolge durch ein leistungsfähiges und nutzerfreundliches Incentivierungssystem

Technologie

  • Java
  • Servlet Container(Apache Tomcat)
  • Database Management System (MS SQL Server)

Kunde Abteilung Verkaufsförderung eines weltweit agierenden Telekommunikations-Unternehmens
Branche Telekommunikation
Projekt Entwicklung Vertriebsincentivierungssystem
Dauer 9 Monate

Die Aufgabe
Durch attraktive Belohnungen wie Reisen, Events oder sonstige Prämien will das Unternehmen auch Mitarbeiter außerhalb des Vertriebs zur Gewinnung neuer Kunden oder dem Abschluss von Verträgen anspornen. Hierfür unterhält die Abteilung Verkaufsförderung eine eigene Anwendung, über die alle Incentivierungsvorgänge abgewickelt werden. Das historisch gewachsene Vertriebsincentivierungssystem hielt dem Andrang der Mitarbeiter schon länger nicht mehr stand. 15.000 Personen hatten sich im Laufe der Zeit registriert. Allein in einem Jahr gaben Betriebsangehörige 180.000 Vertriebsvorgänge ein, von denen rund zwei Drittel incentivewürdig waren. Eine Erweiterung des Systems war nötig, jedoch wegen der veralteten Technologien nicht möglich. Auch die mangelnde Nutzerfreundlichkeit, Defizite beim Datenschutz und aufwendige Pflegeprozesse waren Hürden, die eine optimale Incenivierung verhinderten. Um die Weichen in Sachen Verkaufsförderung auf Zukunft zu stellen, entschloss sich das Telekommunikations-Unternehmen zu einem technologischen Neustart und beauftragte hierfür Decadis
.

X zentriert

Business Intelligence | CRM | Data Management | Beratung | Integration | Entwicklung | Training/Coaching

 

Die Lösung
In Zusammenarbeit mit dem Kunden entwickelte Decadis ein komplett neues System, über das alle Abläufe der Vertriebsincentivierung abgewickelt werden. Neben einer deutlich stabileren technologischen Basis verfügt es über erweiterte Funktionen, die die Arbeit der Abteilung für Verkaufsförderung effizienter gestalten und die Akzeptanz der Anwendung bei den Mitarbeitern weiter gesteigert haben. Ein webbasiertes Content Managementsystem sorgt dafür, dass alle Arbeitsvorgänge schnell und flexibel bearbeitet werden können. Wanderten Informationen früher als Fax von Bearbeiter zu Bearbeiter, erfolgen heute sämtliche Arbeitsabläufe papierlos online oder per Mail. Statt 800 Geschäftsfälle pro Tag bearbeiten die zuständigen Mitarbeiter seit der Einführung des Systems täglich stolze 2.400 Vorgänge. Die höhere Leistungsfähigkeit der Anwendung und ihre Nutzerfreundlichkeit haben dazu geführt, dass sich die Anzahl der registrierten Teilnehmer in nur einem Jahr von rund 15.000 auf 24.000 Mitarbeiter erhöht hat. Gleichzeitig ist der Umsatz durch Geschäftsfälle des Vertriebsincentivierungssystems im selben Zeitraum von zirka 12 Millionen Euro auf 26 Millionen Euro pro Monat gestiegen. Und auch für künftige Entwicklunlgen ist das neue System bestens gerüstet. Durch seine flexible Gestaltung lässt sich das Vertriebsincentivierungstool problemlos an aktuelle Kundenanforderungen oder strukturelle Veränderungen anpassen. Die Einbindung weiterer Organisationsbereiche und Vertriebskanäle ist bereits in Planung
.

Das Projekt
In einem ersten Schritt analysierte Decadis gemeinsam mit dem Kunden die bestehenden fachlichen Prozesse, die Datenstruktur des bisherigen Vertriebsincentivierungssystems sowie die Organisationsstrukturen des Telekommunikations- Unternehmens. Auf Basis dieser Erkenntnisse definierte man die fachlichen und technischen Anforderungen an das künftige System. Anschließend stellte das fünfköpfige Decadis-Projektteam unter Berücksichtigung der bisherigen IT-Landschaft und der technischen Anforderungen das neue Tool auf Systemebene zusammen. Im Rahmen der Konzeptionsphase wurden die einzelnen Prozessabläufe dann detailliert definiert, dokumentiert und in einem Datenmodell dargestellt. In Abstimmung mit dem Kunden legte Decadis darüber hinaus einen „Meilensteinplan“ für die anschließende Realisierung fest. Die Umsetzung verlief planmäßig. Ausführliche Einzeltests nach vordefinierten Parametern stellten sicher, dass alle Komponenten des neuen Systems reibungslos funktionieren. Nach einem abschließenden Gesamttest wurde die Anwendung neun Monate nach Projektbeginn durch den Kunden abgenommen und von Decadis in den Wirkbetrieb überführt. Seither kümmern sich zwei Decadis-Experten um die Wartung und Instandhaltung des Systems. Neben der Datenpflege und der Migration nicht mehr benötigter Datensätze sorgen sie auch dafür, dass die Anwendung stets den aktuellen Markt- und Unternehmens anforderungen entspricht. So unterstützt Decadis den Kunden bei der systemischen Umsetzung neuer Organisationsstrukturen oder Änderungen in der Produktpalette. Durch ein kontinuierliches System- und Daten-Monitoring können die Experten zudem neue Trends frühzeitig erkennen und – falls erforderlich – Systemanpassungen empfehlen.

Der Nutzen

  • Automatisierte und damit effizientere Prozesse zur Incentivierung von Nicht-Vertriebsmitarbeitern für erfolgreiche Vertragsabschlüsse.
  • Deutliche Steigerung der Teilnehmerzahl und Vertriebserfolge durch ein leistungsfähiges und nutzerfreundliches Incentivierungssystem.
  • Schnellere und flexiblere Bearbeitung der Systemeingaben über ein webbasiertes Content Management System.
  • Ermöglichung eines papierlosen Bearbeitungsablaufs.
  • Höhere Datenqualität und strikte Einhaltung der Datenschutzrichtlinien.